Logo-1          Logo-2  
Jens Eschke fährt zu den "Westdeutschen"
27.09.2008
 
Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirkseinzelmeisterschaften der Männer in Hattingen statt. Für den JC Pelkum trat in der 90 kg Klasse Jens Eschke an den Start. Nach langer und harter Vorbereitung gab es für Eschke nur ein Ziel, die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften. In der Vorrunde besiegte er souverän seine Gegner Anselm Spiekermann (Judoka Rauxel) und Sören Schellhoff (TV Wickede) vorzeitig mit Ippon.

Im Halbfinale hatte es Eschke mit Andre Nagel vom Bundesligisten SUA Witten zu tun. Die beiden Kämpfer kennen sich aus unzähligen Trainingseinheiten im NWJV-Leistungsstützpunkt. Beide Kämpfer begannen den Kampf sehr aggressiv. Doch nach zwei Minuten konnte Andre Nagel eine Unachtsamkeit des Pelkumers für sich ausnutzen und gewann den Kampf vorzeitig. Somit stand Jens Eschke in der Trostrunde. Unbeeindruckt von der Halbfinal-Niederlage verfolgte Eschke weiterhin sein Ziel. Im Kampf um den Einzug ins kleine Finale gewann er gegen Thomas Gedig (TV Wickede) nach einer Minute vorzeitig. Auch im Kampf um Platz drei ließ er seinem Gegner Wolfram Kuhn aus Bochum nicht den Hauch einer Chance. Der Pelkumer siegte nach 45 Sekunden durch seine Spezialtechnik (Schulterwurf) und belegte damit Platz drei.

Mit dem Erreichen des dritten Platzes hat Jens Eschke sein Ziel erreicht und fährt hoch motiviert und mit neuen gesteckten Zielen am 18. Oktober 2008 zu den Westdeutschen Meisterschaften nach Herne.

Eingetragen von JC Pelkum
am: 29.09.2008 - 14:54 Uhr
Überarbeitet: 29.09.2008 - 14:54 Uhr
Alle News| Kontakt| Impressum| Login