Logo-1          Logo-2  
Männermannschaft steigt in die Oberliga auf
30.11.2008
 
Am Samstag fand in Grevenbroich die Aufstiegsrunde zur Judo-Oberliga statt. Nach dem Gewinn des Vizemeister-Titels in der Landesliga war die Männermannschaft des Judo-Club Pelkum neben neun weiteren Teams für die Relegation startberechtigt.

In zwei Pools wurden mit bis zu fünf Mannschaften die Platzierungen ermittelt, wobei jeder gegen jeden kämpfen musste. Als Gegner des JC Pelkum standen bereit: JC 93 Bielefeld (1. Landesliga Detmold), MSV Duisburg (2. Landesliga Düsseldorf), JC Hennef (1. Landesliga Köln) und JG Ibbenbüren (2. Absteiger der Oberliga).

Trotz einer stark dezimierten Mannschaft fuhren die Pelkumer hochmotiviert nach Grevenbroich, um den lang ersehnten Aufstieg in die Oberliga zu meistern. Entsprechend begannen Sie im ersten Mannschaftskampf gegen JC 93 Bielefeld. Mit sechs aufeinander folgenden Siegen von Florian Priefer (-60 kg), Jan Bauer (-66 kg), Ji Ho Jung (-73 kg), Thomas Schwemmer (-81 kg), Patrick Wenzel (-90 kg) und Jens Eschke (-100 kg) fegten die Pelkumer das Team aus Bielefeld mit 6:1 (Unterbewertung 60:10) von der Matte. In der Klasse über 100 kg gab Franz Wichmann aus taktischen Gründen den Kampf ab.

Der zweite Mannschaftskampf der Pelkumer verlief nicht so erfreulich wie die Auftaktbegegnung. Gegen den späteren Poolsieger JC Hennef gab es eine 2:5 (Unterbewertung 20:50) Niederlage. Lediglich Ji Ho Jung (-73 kg) und Franz Wichmann (+100 kg) sorgten für die Ehrenpunkte des JC Pelkum.

Der nächste Gegner der Pelkumer hieß MSV Duisburg. Wieder hatte bei dieser Begegnung das Team aus Hamm das Nachsehen und verlor erneut mit 2:5 (Unterbewertung 20:50), wobei diese Begegnung durch einige kritische Kampfrichterentscheidungen und knappen Niederlagen einzelner Judoka entschieden wurde.
Nichtsdestotrotz war noch nichts verloren. Da durch die Oberligaaufstockung im nächsten Jahr auf 12 Mannschaften die jeweils ersten drei der Pools aufsteigen, musste die Pelkumer ihre letzte Begegnung gegen den zweiten Absteiger aus der Oberliga, JG Ibbenbüren, möglichst deutlich gewinnen. Cheftrainer Dieter Joosten machte vor Beginn des Kampfes seiner Mannschaft den ernst der Lage nochmals deutlich, sodass alle hochmotiviert gegen das favorisierte Team aus Ibbenbüren auf die Matte gingen. Diese Motivation kristallisierte sich schnell heraus: Florian Priefer (-60 kg), Jan Bauer (-66 kg), Ji Ho Jung (-73 kg) und Thomas Schwemmer (-81 kg) sorgten mit ihren Blitzsiegen (insgesamt knapp 1 Minute Kampfzeit!) für eine schnelle 4:0 Führung und den damit bereits gewonnenen Mannschaftskampf. In der Gewichtsklasse bis 100 kg sorgte Jens Eschke für den fünften Sieg Einzelsieg der Pelkumer, sodass am Ende die Begegnung deutlich mit 5:2 (Unterbewertung 50:13) an die Judoka aus Hamm ging.

Als Pool-Dritter sind die Pelkumer nun wieder in die Oberliga aufgestiegen, für die die neue Saison im Juni 2009 beginnt.


Mit im Team waren:
Florian Priefer und Joshin Schildknecht (beide bis 60 kg),
Jan Bauer (-66 kg),
Ji Ho Jung, Rainer Ulrich und Christian Albrecht (alle bis 73 kg),
Thomas Schwemmer und Björn Barlage (beide bis 81 kg),
Patrick Wenzel und Jens Eschke (beide bis 90 kg),
Uwe Helmich (-100 kg) und
Franz Wichmann (über 100 kg)

Weitere Infos gibt es hier ->LINK

Eingetragen von Jens Eschke
am: 30.11.2008 - 16:43 Uhr
Überarbeitet: 06.12.2008 - 14:06 Uhr
Alle News| Kontakt| Impressum| Login